Als langjähriger Ford Fan musste ich mir natürlich eines Tages den Ford Gruppe C Renner vornehmen.

Ford brachte damals als erstes Werk den Ford C100 in die Neugeschaffene Gruppe C als Nachfolger der Gruppe 5.

Vom Papier her ein Auto das um die Spitze mitkämpfen sollte.

Aber zwei Dinge wussten dies zu verhindern.

Zum einen der ebenfalls neue Porsche 956 und dann der verwendete Motor.

Der Ford Cosworth 8-Zylinder wurde hier in einer 3,9 Liter Version gefahren die das Auto und die Piloten mit seinen Vibrationen zerstörte.

Ford gab das Projekt nach nicht mal einem Jahr an Zakspeed weiter die langsam aber sicher etwas mehr Wettbewerbsfähigkeit hinein brachten.

Am Ende gewann das Fahrzeug in händen von Klaus Niedzwiedz die Interserie.

 

Hier nun die Bilder des Umbaus einer alten Tamiya RC Karosserie.